Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand (kartoniertes Buch)

Reclams Universal-Bibliothek 71
ISBN/EAN: 9783150000717
Sprache: Deutsch
Umfang: 128 S.
Format (T/L/B): 0.7 x 14.9 x 9.7 cm
Einband: kartoniertes Buch
Auch erhältlich als
2,60 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Johann Wolfgang Goethes 1773 zuerst anonym veröffentlichtem und 1774 uraufgeführtem Schauspiel 'Götz von Berlichingen mit der eisernen Faust' ging der zwei Jahre zuvor entstandene 'Urgötz' voraus (veröffentlicht 1832). Die Hauptquelle für Goethe war die 1731 erschienene Autobiographie des Reichsritters Götz (Gottfried) von Berlichingen (1480-1562). Als Historiendrama spiegelt der "Götz" die Zersplitterung des Deutschen Reiches zu Beginn der Neuzeit wider und verknüpft das private und das öffentliche Schicksal des Protagonisten. Die Wirkung von Goethes Schauspiel beruhte auf der erstmals im Sturm und Drang auftretenden radikalen Aufhebung der klassischen Einheit von Ort, Zeit und Handlung - ständig wechseln im 'Götz von Berlichingen' wechseln die Schauplätze der mehr als fünfzig Einzelszenen. Markant ist auch die Charakterisierung der Repräsentanten verschiedener Schichten und Institutionen und Schichten durch einen jeweils unterschiedlichen sprachlichen Ausdruck. Text in neuer Rechtschreibung. - Anmerkungen von Volker Neuhaus.
Johann Wolfgang Goethe (seit 1782: von; 28. 8. 1749 Frankfurt a. M. – 22. 3. 1832 Weimar) hat als Lyriker, Prosa-Autor und Dramatiker Epoche machende Werke des Sturm und Drang und der Klassik mit europaweiter Wirkung verfasst. Von Herzog Karl August von Sachsen-Weimar für den Weimar Hof verpflichtet, wo er u. a. für das Theater zuständig war, prägte er in der Zusammenarbeit mit Schiller besonders die Epoche der Weimarer Klassik. Goethes Interessen erstreckten sich auch auf unterschiedlichste Wissenschaften, zu denen er umfangreiche Schriften beitrug.

Wir lieben Bücher...

Wir lieben Bücher und suchen junge Menschen, die diese Liebe mit uns teilen!

Ihnen bieten wir die Chance, den Beruf der Buchhändlerin bzw. des Buchhändlers in unserem Haus zu erlernen.

Wenn Sie Interesse haben, sollten Sie

  • einen guten mittleren Bildungsabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur haben
  • ein Gespür für Trends, Interesse für digitale Welten sowie Freude an der Arbeit mit verschiedensten Medien besitzen
  • Kunden- und serviceorientiertes Handeln mögen
  • Freude daran haben, Ihre Begeisterung für Bücher an unsere Kunden weiterzugeben

Neugierig geworden? Zum 1. August 2018 ist bei uns wieder ein Ausbildungsplatz frei. Bewerbungen z.Hd. Frau Gutounik oder Herrn Michael Sutmöller an:

Sutmöller Bücher & mehr 

Plettenberger Str. 1-3

49324 Melle

info@sutmoeller.de